Kunst auf Seide

Seit über 30 Jahren beschäftige ich mich aktiv mit Malen und Zeichnen. Durch zahlreiche Malkurse habe ich meine künstlerische Tätigkeit weiterentwickelt.

 

So benutze ich seit über 30 Jahren dampffixierbare Seidenmalfarben. Der Schritt weg vom konventionellen Rahmen hin zur Glasplatte fand recht früh, nach einem beeindruckenden Workshop bei der Galerie Smend in Köln, statt. Mit dieser Technik ist die Seidenmalerei unkomplizierter, da man Dank der festen Unterlage Druck auf die Seide ausüben kann.

 

In meinen Bildern spielen Farbe, Form und Stimmung eine große Rolle. Ich lasse mich sowohl von der Natur als auch von meinem Inneren inspirieren, indem ich persönliche Eindrücke und äußere Einflüsse verarbeite.

 

Die klassische Landschaft spielt daher eine ebenso wichtige Rolle, wie meine Phantasie,- und Aktbilder, aber natürlich weitergedacht, weiter empfunden mit meinen ureigenen Mitteln, Methoden, Ansätzen und Gefühlen.

 

Die brillanten Farben tun ihr Übriges, so dass die Malerei ihr eigenes inneres Licht ausstrahlen kann. Feine Intensitätsunterschiede ergänzen das Farbspiel zu einzigartiger Harmonie. Konturen umgrenzen homogene Flächen, die sich in ihrer Tonalität jedoch einander angleichen lassen.

 

Lichtspiele in leuchtender Farbigkeit, das Zusammenfügen und Auflösen von Farben und Formen. Mal gibt es ruhige Farbflächen, mal ist die Seide lebendig von der Fülle der Formen.